News

Wir unterstützen die tolle Aktion der Onlinepferdemesse mit einem "Infostand"

 

Viele Messen in den nächsten Monaten werden abgesagt, doch wir Pferdemenschen halten zusammen! 

100 Experten kommen zusammen und teilen ihr Wissen in Videos und Vorträgen, zudem sind 130 Aussteller mit tollen Specials und Aktionen am Start. Während der vier Messetage über Ostern hast du Tag und Nacht Zugang zu allen Inhalten. Die Themen sind breit gefächert, da Trainer und Aussteller aus vielen verschiedenen Sparten dabei sind – sicherlich sind auch für dich viele interessante Inhalte dabei!

Es ist zudem ein ganz besonderes Konzept: Du kannst selbst entscheiden, wie viel dir der Eintritt wert ist und deinen Ticketpreis aussuchen. Du hast mit einem Ticket immer Zugang zu allen Inhalten - Es lohnt sich also in jedem Fall! Der Erlös aus den Tickets geht zu 100% an die Trainer.

Wähle jetzt dein Ticket unter www.onlinepferdemesse.de und sei mit dabei. Wir freuen uns auf dich mit tollen Messeaktionen!

 

Sefrou de Monte Lechuza in der Frühlingssonne.


Mehr Fotos und Infos über den schicken Berberjährling findet Ihr unter Verkaufspferde.

Neben den Pferden leben bei uns noch ein paar Ostfriesische Milchschafe. Diese Schafe gehören zu den gefährdeten Nutztierrassen und unsere Lilly hat Anfang März für Nachwuchs gesorgt. Ein Zwillingspärchen, das die Namen Franz und Franziska bekommen hat.

Bald wird das Wetter wieder "fotogener" und ich nach meinem Beinbruch Anfang des neuen Jahres wieder mobiler, dann gibt es bald neue Fotos.
Hier aber erstmal noch ein "altes" Bild vom letzten Sommer von dem schicken Berberfohlen "Sefrou de Monte Lechuza" mit seiner Mutter "Arnak des Balmes".

Bei dem vielen Regen im Moment kann man es sich garnicht mehr vorstellen, wie heiß und trocken der Sommer war. Zum Glück gibt es auf der "Inselwiese" eine kleine Quelle, die sogar durchgehend frisches Wasser hatte.

 

Mehr Infos über Sefrou unter Verkaufspferde
und per eMail.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2020!

Berberhengst "Flebeur de Blou" ist seit November bei uns.
(Foto: Auf dem Berbertreffen 2019 in Alsfeld -  Katja Gretscher-Said)

Die Pferde genießen die Talwiesen, die wir im Herbst nachweiden dürfen.

Der kleine Berberhengst Sefrou ist jetzt schon knapp 5 Monate alt (links im Bild). Die blonde Schönheit dahinter ist die Jährlingsstute Valencia, eine der beiden Caballo de Paso Stütchen vom letzten Jahr.
 

Ich war vom 23.-25. August mit Missy auf den Vaquero Classics beim Kursmodul mit Arien Aguilar. Es hat uns beiden viel Spaß gemacht in die Anfänge der Freiarbeit zu schnuppern.

Photoshooting mit Mezcal - vielen Dank an Nadine Ruch und Franziska Heinritz für  wunderschöne Fotos vor schwarzem Hintergrund.

Wir waren mit vier Paso Peruanos beim Tag des Pferdes in Grävenwiesbach dabei. Ein tolles Wiedersehen mit unserer Nachzucht EF Tiago und EF Sipán, die mit ihren Besitzern Daniela und Joshua Lanfranco extra aus Bayern anreisten. Achim ritt EF Pina und Sandra PVFP la Emisaria. Es hat Spaß gemacht!

Sefrou de Monte Lechuza ist da!
Am 10. Mai nachts gegen 1.00 Uhr wurde Sefrou geboren, ein fideles kräftiges Hengstfohlen.

Es ist nicht mehr lange bis hin - Berberstute Arnak erwartet im Mai ihr zweites Fohlen. Vater ist diesmal der Berberhengst Cayyal les Barbes.

EF Teresa, Peruanerstute - Hat ihre Menschen gefunden

Teresa hat sich zu einer richtigen Schönheit entwickelt. Sie ist ca.147cm groß, dunkelbraun mit langer Mähne und einem kleinen Stern mitten auf der Stirn. Sie zeigt sehr viel rassetypischen Paso Llano.

 

 

 

Valencia und Ventura wurden auf dem Berghof Rod am 29. September gechippt und bekamen ihre Pferdepässe.

Beide haben sich vorbildlich benommen, sowohl beim Hängerfahren, als auch in der fremden Umgebung. Es zahlt sich einfach aus die Fohlen schon von Anfang an an den Umgang und Halfter zu gewöhnen und mit den Mamas zusammen in Ruhe verladen zu üben.

Quafi zieht um!

Ein bißchen hatte da wohl Fortuna ihre Hand im Spiel.... Jedenfalls hat der Zufall Quafi mit seinem neuen Menschen zusammen gebracht und ihm damit eine ganz tolle und spannende Zukunft ermöglicht. 

 

Nadine Ruch war zum Fotoshooting bei uns

Hier die ersten schönen Bilder von Ventura und Valencia. Vielen Dank an www.art-composing.de

Arnak ist tragend vom Berberhengst Cayyal les Barbes
2019 wird also wieder Berbernachwuchs erwartet.

Infos zu Cayyal gibt es hier

Ventura und Valencia sind schon 4 Woche alt

Die beiden Pasomädels machen sich gut. Ventura ist der barockere Typ, Valencia eleganter mit kürzerem seidigem Fell.
Langsam verlieren sie das Fohlenfell um Augen und Nüsern, Ventura hat schon sichtbar weißes Stichelhaar, Valencia scheint Fuchs zu bleiben.

EF Valencia ist da!

Sie hat dann nicht mehr lange auf sich warten lassen und kam am 23. Mai in der Früh zur Welt. Unser Pasostutfohlen Nummer zwei, eine schöne korrekte Fuchsstute.

 

EF Ventura, unser erstes Pasopferd ist am 18.Mai in der Nacht zur Welt gekommen.

Eine schicke schwarze Stute, die wohl Schimmel werden wird..

Gespannt warten wir auf unsere Fohlen 2018. Ab Mitte Mai haben unsere Paso Peruano Stuten Jocosidad (Bild unten) und RBV Magnolia (Bild oben) Abfohltermin. Beide Stuten sind vom Berberhengst Wichozane tragend und bekommen die ersten Caballo de Paso Fohlen, bei denen ein Berberhengst zur Veredelung des Paso Peruano eingesetzt wurde.


Berberpferde sind genetisch nachweislich die Urahnen der heutigen Paso Peruanos - hierzu habe ich einen Artikel verfasst, der im IGV Jahrbuch 2017/2018 erschienen ist und für Interessierte Leser auch hier als Download zur verfügung steht.

 

Infos und Fotos vom Berberhengst Wichozane gibt es hier:

www.vfzb.de/zuchthengste-im-vfzb-e-v/zuchthengste-berber/wichozane/

EF Teresa ist noch auf der Suche nach ihrem Menschen.

Teresa wird im Frühjahr 3 Jahre alt. Sie ist eine schicke, rassetypische Jungstute mit freundlichem Charakter und viel Paso Llano.

Weitere Fotos und Infos unter Verkaufspferde

Mit Arnak des Balmes und dem kleinen Quafi waren wir am ersten Septemberwochenende beim Berbertreffen zur Stutbuchaufnahme und beim Euopachampionat.
Das Ergebnis war ein zweiter Platz bei der Stutenbeurteilung und Aufnahme ins Stutbuch 1 mit Prämienklasse 2, sowie ein toller 8. Platz beim Europachampionat mit sehr guten Bewertungen! 
Quafi hat alles auch ganz klasse mit gemacht und war sicher der Sieger der Herzen bei allen, er war supercool und hat sich immer ganz brav neben oder hinter seienr Mama während der Beurteilungen führen lassen. Leider gab es keine extra  Fohlenbeurteilung, aber die Zuchtleiterin und mehrere langjährige Berberzüchter bestätigten, dass Quafi ein sehr gutes Berberfohlen ist. 

Quebrada - Ushuaia - Theresa  - Vollgeschwister (Jahrgänge 2016, 2015)

 

Unsere Mutter Jocosidad ist eine zähe, topfite 16jährige Peruanerin, deren Eltern weit über 20 Jahre alt sind/bzw. wurden.

Unser Vater Mezcal stammt aus einer stabilen Linie an Arbeitspferden und ist 2-fach leistungsgeprüft (40min Ausdauerprüfung + Prueba de Trabajo Bronze mit 25km Distanzritt)

 

Infos unter Verkaufspferde.

 

News: alle drei haben inzwischen ihre Menschen und tolle neue Zuhause gefunden.

Mit Mezcal beim Tag des Pferdes 2017

Bei über 30° C und strahlendem Sonnenschein mit unserem Hengst Mezcal Azul beim 2. Tag des Pferdes auf dem Reitplatz in Grävenwiesbach.

Berberkind Quafi im wilden Galopp auf die grüne Wiese.

 

 

Am 1. April kam gesund und munter das Berberfohlen
von Arnak des Balmes x Lasnami zu Welt.
Ein (noch) braunes Hengstfohlen.

Dieses Jahr haben wir keine unserer Pasostuten gedeckt. Arnak, die Berberin, ist aber tragend und im Frühjahr bekommt sie ihr Berberfohlen von dem algerischen Hengst Lasnami.

 

 

vorne: Paso Peruano Stute PVFP La Emisaria (Missy)

hinten: Berberstute Arnak des Balmes.

Wir waren am 3. Juli 2016 am Tag des Pferdes in Grävenwiesbach dabei.

Mit EF Mezcal Azul in einer gerittenen Vorführung und bei der Rassevorstellung mit PVFP La Emisaria und der Berberstute Arnak des Balmes.

Achim hat sich einen langjährigen Traum erfüllt und nach langer Suche ist er in Südfrankreich im Januar endlich fündig geworden. Arnak des Balmes heißt die hübsche Berberstute, die Anfang Juni, nach erfolgreicher Bedeckung von dem algerischen Berberhengst Lasnami zu uns kam.

Am Wochenende (24.-25. Juni) hatten wir - EF Mezcal Azul und ich - einen wieder sehr lehhrreichen und informativen Reitkurs mit Stephan Vierhaus auf dem schönen Berghof in Rod an der Weil.
Wer Interesse hat, ich organisiere den nächsten Reitkurs, ebenfalls mit Stephan auf dem Berghof, Ende Oktober 2016.

16.06.2016: Heute Früh um 6.00 Uhr kam Cocos Stutfohlen zur Welt. 

Cocos dritte Tochter kam sehr pünktlich heute problemlos zur Welt. Wieder ein dunkelbraunes Stutfohlen, diesmal als "Kennzeichen" mit einem weißen Söckchen. 
Die kleine haben wir "Ushuaia" genannt, nach der südlichsten Stadt der Erde in Feuerland in Argentinien.
Rufname "Ushi"

Endlich ist die neue Homepage online - das alte Programm war nicht mehr up to date und umständlich zu bedienen, nun ist alles einfacher und übersichtlicher.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Criadero Monte Lechuza - Sandra Eggert und Achim Feyrer